MECKLER+PARTNER Referenzprojekte Wir über uns...
Städtebau
Architektur
Umweltplanung
   ...sind unser Metier
Seit nahezu 30 Jahren sind wir überregional planerisch tätig und können auf eine Vielzahl von Referenzen zurückgreifen. Sie reichen von Wettbewerbserfolgen über städtebauliche Projekte bis hin zur Sanierung bedeutender historischer Bauten, wie zum Beispiel das Kloster Hornbach, die Alte Kellerei in St. Martin oder die Wasserburg Reipoltskirchen.
Referenzprojekte in jüngster Zeit sind die Revitalisierung und Umnutzung eines der ältesten historischen Schulhäuser im Landkreis Kusel das denkmalgeschützte Kulturhaus Kübelberg in Schönenberg-Kübelberg, das Architektur- und Weinprojekt mit Vinothek Weingut Georg Naegele in Neustadt Hambach und die Umnutzung zweier Mühlenscheunen zum Wohnhaus "K" in Kirrberg.



Aktuelles...
architektouren2013 Tag der Architektur Rheinland-Pfalz
29. - 30. Juni 2013
Mehr (er)leben Auch dieses Jahr sind wir wieder beim Tag der Architektur Rheinland-Pfalz mit dabei. Das diesjährige Motto lautet
"Architektur leben".
Aus einer Vielzahl von Bewerbungen wurden von einer Jury landesweit 58 Bewerbungen zur Teilnahme an den diesjährigen "architektouren" ausgewählt.
Mit dem Projekt Generalsanierung des Otfried-von-Weißenburg-Theaters in Dahn wird unser Büro am 29.-30. Juni 2013 bei den architektourenvertreten sein.



2013
Otfried-von-Weißenburg-Theater Dahn

Das Theater mit Aula, Bühne, Probe- und Fachklassenräumen wurde im Zuge einer Generalsanierung vollständig entkernt, energetisch ertüchtigt und neu gestaltet.


In den letzten Jahren waren wir unter anderem mit folgenden Projekten mit dabei:

Hotel und Historama Kloster Hornbach
Umnutzung einer ehemaligen Benediktinerabtei in ein vier Sterne Hotel mit Klostermuseum und -Garten.

Wasserburg Reipoltskirchen
Revitalisierung einer Tiefburg mit ergänzenden Neubauten zu einem Restaurant mit Malschule, Skulpturenweg, Wassergraben und historischen Gartenanlagen.

Kulturhaus Kübelberg
Revitalisierung einer denkmalgeschützten Gehöftanlage / ehemaliges Schulhaus in ein Kulturhaus mit gehobener Gastronomie.



Nachlese:
Tag der Architektur 2013

Otfried-von-Weißenburg-Theater in Dahn





Landkreis Südwestpfalz:
Generalsanierung
Otfried-von-Weißenburg-Theater
Aula im Schulzentrum in Dahn


Nach umfassenden Entkernungs- und Sanierungsarbeiten konnte am 15. Mai 2012 nach einjähriger Bauzeit das Otfried-von-Weißenburg-Theater im Schulzentrum Dahn wieder eröffnet werden.

Theatersaal vor der Sanierung... während dem Umbau... fast fertig


19.05.12 - www.magazin-insider.de

Zweifache Premiere für Kaiserslautern in Dahn

von: Petra Rödler

Pfalztheater-Ensemble eröffnet Sommerspiele im vom Kaiserslauterer Architekt Klaus Meckler umgestalteten Theater


Das Ballettensemble von Stefano Giannetti hatte heute Abend die Ehre, die 49. Dahner Sommerspiele 2012 zu eröffnen. Das Pfalztheaterballett tanzte "Die Schöne und das Biest". Die Eröffnung war zugleich auch Premiere für das Otfried-von Weißenburg-Theater, das der Kaiserslauterer Architekt Klaus Meckler umgestaltet hat. Die "Doppel-Premiere" ist in beider Hinsicht mehr als gelungen. Sowohl für die Architektur als auch für das Ballettensemble und seinen Ballett-direktor gab es viel Lob vom zahlreich erschienenen Publikum. Auch Stadtbürgermeister Alexander Fuhr zeigte sich begeistert von dem neu gestalteten Theater und der "wunderschönen Ballettaufführung, die uns auch viele junge Menschen hierher gebracht hat."
YouTube: Pfalztheater-Ballett eröffnet Dahner Sommerfestspiele 2012


Hotel Kloster Hornbach

66500 Hornbach Landkreis Südwest-Pfalz




Es handelt sich um den Neubau eines Museums im baulichen Kontext der ehemaligen Benediktinerabtei Kloster Hornbach unter Einbeziehung historischer Bauteile und des Seitenschiffes der zerstörten und mehrfach umgebauten romanischen Basilika. Klar ablesbar, kontrastierend sind die einzelnen Bauepochen geblieben. Spürbar auch heute noch ist die Mystik eines heiligen Ortes, ein Gang durch über 1000 Jahre Geschichte. Das Historama Kloster Hornbach vermittelt mit multimedialen Präsentationen Eindrücke klösterlichen, mittelalterlichen Lebens und Schaffens. Virtuelle Rekonstruktionsmodelle zeigen den baulichen Wandel der Klosterbauten bis zur Frühgotik und erlauben einen Rundgang durch die längst zerstörte dreischiffige Klosterkirche, eine der bedeutendsten jener Zeit zwischen Metz, Speyer und Worms.
Weitere Informationen, Fotos und Projektdokumentationen
(Pdf-Datei)



www.kloster-hornbach.de



Stadt Kaiserslautern:
Neuer Ausgang aus den unterirdischen Gängen der Kaiserpfalz


Am 23. April 2012 eröffnet Oberbürgermeister Dr. Klaus Weichel in einer Feierstunde den neuen Ausgang aus den unterirdischen Gängen der Kaiserpfalz.



Der Baukörperentwurf soll einen Brückenschlag zwischen der Moderne des Rathauses, der mittelalterlichen Geschichte dieses Ortes und der Jetztzeit herstellen. Die helle Bodenplatte des Baukörpers schwebt leicht über  dem heutigen Stadtboden und wurde in Verbindung mit der tragenden geschliffenen Sichtbetonwandscheibe hergestellt. In der Aussparung der Wandscheibe ist ein Monitor integriert auf dem mediale Präsentationen zu Burg und Schloss – aber auch aktuelle Themen gezeigt werden.

Weitere Informationen "Alt und Neu im Dialog"-
Die Rheinpfalz Ausgabe Dienstag 24.April 2012



Eindrücke der unterirdischen Gänge von Pfalz und Schloss


Die unterirdischen Gänge wurden in der Frühzeit der Befestigung des Burgbergs Kaiserslautern angelegt, mehrfach umgebaut und erweitert und 2008 von unserem Büro  museographisch, mit Klang- und Lichtinstallationen neu gestaltet. Sie erzählen 1300 Jahre Stadtgeschichte und berichten von Blüte und Niedergang der Pfalz Kaiser Friedrich I. Barbarossas und dem Renaisanceschloss Johann Casimirs - bis zum industriellen Aufschwung und der Neuzeit.


Rückblick . . .
Neuer Ausgang aus den unterirdischen Gängen Anfang Januar 2012 wurde die Dachplatte für den neuen Ausgang aus den unterirdischen Gängen der Kaiserpfalz Kaiserslautern mit einem Tieflader angeliefert. Die neun Tonnen schwere Dachplatte aus Hochleistungsbeton wurde mit einem Kran auf die Stahlkonstruktion gehoben und dort verschraubt und verklebt.

Der Entwurf für die Neugestaltung und Überdachung des Ausgangs aus den unterirdischen Gängen soll mehr als ein reiner Zweckbau sein. An der Stelle des Ausgangs der Fluchtgänge befand sich ehedem der Zugang zu Burg und Schloss. Die historischen Mauerreste mit Gurtbogen werden als archäologisches Fenster gezeigt.
Entwurf

Das Dach bildet eine filigran gestaltete Dachplatte aus Hochleistungsbeton - ein innovativer und neu entwickelter Werkstoff der den Wissenschafts-standort Kaiserslautern reflektiert und so den Bogen zwischen Tradition und Moderne schließt.


Die Transparenz des Baukörpers wird durch schlanke Stahlrahmen und eine Ganzglaskonstruktion gewährleistet. Sie ist auch Träger für museografische Darstellungen von Pfalz und Schloss. Besucher unserer Stadt können so einen ersten Eindruck von der historischen und neuen Stadtmitte erhalten.


Weitere Bilder zur Montage der Dachplatte des neuen Ausgangs

YouTube: Anlieferung der Dachplatte für den Ausgang aus den unterirdischen Gängen der Kaiserpfalz Kaiserslautern


Sanierung und Umnutzung zweier Mühlenscheunen zum Wohnhaus "K"

Hier weitere Impressionen


Revitalisierung eines der ältesten Schulhäuser im Landkreis Kusel zum Kulturhaus Kübelberg

Projektdokumentation in Vorbereitung.
Demnächst mehr zur Sanierung des denkmalgeschützten Anwesens zum Kulturhaus Kübelberg...


Wasserburg Reipoltskirchen

67753 Reipoltskirchen Landkreis Kusel




Es handelt sich um die Sanierung, Umnutzung und Revitalisierung einer denkmalgeschützten, Ende des 18. Jahrhunderts zerstörten ehemaligen Wasserburg mit bäuerlichen Aufbauten des
19. Jahrhunderts sowie um ergänzende, einen neuen Burghof umschliessende Neubauten. Nach jahrelangem Leerstand beherbergt heute die Wasserburg ein attraktives Restaurant und Räumlichkeiten für kulturelle Veranstaltungen. Beherrschend auch heute noch sind die hohen Umfassungsmauern der Talburg und der mittelalterliche Burgfried um den sich die Restauranträume gruppieren. Der Dialog Altes mit Neuem zu verknüpfen ist hier besonders herausgearbeitet worden. Klar ablesbar sind die einzelnen Bauepochen vom Mittelalter bis zur Neuzeit geblieben. Von diesem spannenden Wechselspiel geht der besondere Reiz der Anlage aus - Basis und Erfolgsrezept für Tourismus und Gastronomie.




Filmbeiträge zur Wasserburg Reipoltskirchen:
Wasserburg Reipoltskirchen
Restaurant "Zur Wasserburg"
Weitere Informationen, Fotos und Projektdokumentationen
(Pdf-Datei)


Ortskernsanierung Kirrweiler:
Fest- und Kulturscheune



Am 22.08.2010 konnte die Fest- und Kulturscheune in einem Festakt ihrer Bestimmung übergeben werden.
Das Projekt stellt einen wichtigen Meilenstein in der Ortskernsanierung und in der funktionalen Aufwertung der Fremdenverkehrsgemeinde Kirrweiler dar.
Auszüge aus der Festschrift und Projektdokumentation


Europäischer Dorferneuerungspreis 2008




Der von der Europäischen ARGE Landentwicklung und Dorferneuerung alle 2 Jahre ausgeschriebene Europäische Dorferneuerungspreis 2008 ist entschieden.

Am diesjährigen Wettbewerb um den Europäischen Dorferneuerungspreis haben sich 29 europäische Staaten, Länder beziehungsweise Regionen beworben und je einen Teilnehmer nominiert.

Seit nunmehr 30 Jahren betreut unser Büro die Verbandsgemeinde Maikammer mit ihren Ortsgemeinden St. Martin und Kirrweiler im Rahmen der Dorferneuerung und Ortskernsanierung. Eine lange Zeit in der mit Weitsicht, Zielstrebigkeit und Kontinuität eine Vielzahl von öffentlichen und privaten Massnahmen unter aktiver Mitwirkung der Dorfbevölkerung im Rahmen einer nachhaltigen und zukunftsweisenden Dorferneuerung realisiert werden konnten.

Das Land Rheinland-Pfalz hat das „Erlebnisland Maikammer“ als Kleinregion wegen seiner beispielhaften und vorbildlichen Dorfentwicklung in baulichen, wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Bereichen für den Wettbewerb um den Europäischen Dorferneuerungspreis 2008 nominiert.

Es war für uns eine ganz besondere Freude und Anerkennung als vor wenigen Tagen das "Erlebnisland Maikammer" mit dem

"Europäischen Dorferneuerungspreis für ganzheitliche, nachhaltige und mottogerechte Dorfentwicklung von herausragender Qualität“

ausgezeichnet wurde. Ein grosser Erfolg für die Gemeinden und alle beteiligten Akteure.

Die Preisverleihung fand am 26.09.2008 in Koudum / Niederlande, dem Europäischen Dorferneuerungspreisträger des Jahres 2006 im Rahmen eines internationalen Workshops und Dorffestes statt.



Die Präsentation des Wettbewerbsbeitrages "Erlebnisland Maikammer" im Festsaal des Edelhofes in Kirrweiler





Kaiserpfalz und Casimirschloß Kaiserslautern

Am Mitwoch den 18. Juni 2008 wurden in einer Feierstunde die unterirdischen Gänge der Kaiserpfalz und des Casimirschloßes nach umfassenden museografischen Arbeiten wieder eröffnet.

Im Rahmen von Stadtführungen werden über 1300 Jahre Stadtgeschichte auf dem Burgberg Kaiserslautern multimedial erlebbar gemacht. Besucher können eintauchen in die frühe fränkische Besiedelungszeit, in die Kaiserpfalz Friedrich I. Barbarossa, in das Renaissanceschloß Johann Casimirs bis hin zur Blütezeit der Stadt Kaiserslautern zu Beginn der Industrialisierung. Kriege, Zerstörungen und umfassende Abbruchmassnahmen der jüngsten Vergangenheit zeugen von der wechselvollen Geschichte.

"Das ist eine echte Bereicherung, ein Quantensprung in der Darstellung, wir haben unsere Stadtgeschichte bislang absolut unter Wert verkauft," Oberbürgermeister Klaus Weichel war nach einem ersten Rundgang durch die neu gestalteten unterirdischen Gänge der alten Kaiserpfalz begeistert. Auch von den ersten Besuchern gab es nur Komplimente: Sehr gut gemacht. Da ist ein kleines Museum entstanden.

Weitere Informationen "Neues Leben unter der Kaiserpfalz" - Die Rheinpfalz Ausgabe Donnerstag 19.Juni 2008

Aktueller Radiobericht (SWR4)

Besichtigungen sind im Rahmen von Stadtführungen ab sofort möglich. Weitere Informationen können über das Tourismusbüro Kaiserslautern abgefragt werden.


Wasserburg Reipoltskirchen

Nach Abschluss der Sanierung und Revitalisierung der Wassserburg Reipoltskirchen und Umnutzung in ein Restaurant konnten nun als weiterer Bauabschnitt die Aussenanlagen, die Brückenzugänge zur Burganlage ein Burganger an der Vorburg sowie die Wiederherstellung des Wassergrabens mit Bauerngarten fertiggestellt werden.

Die feierliche Übergabe durch Herrn Landrat Dr. Winfried Hirschberger erfolgte am 8. Juni 2008 um 14:30 Uhr zusammen mit der Eröffnung der Projekte "Kunst in der Landschaft".

Eröffungsplakat als PDF

Filmbeiträge zur Wasserburg Reipoltskirchen:
Wasserburg Reipoltskirchen
Restaurant "Zur Wasserburg"



Grundriss Lageplan Heidesheimer Tor - Präsentationshaus
Kaiserpfalz Ingelheim

Das Heidesheimer Tor


Nach umfassenden Freilegungen, Bauforschungen und Sanierungs-arbeiten ist nun der Ostteil der Kaiserpfalz Ingelheim am Heidesheimer Tor für Besucher zugänglich und Geschichte eindrucksvoll erlebbar gemacht.

Die Baulichkeiten am Heidesheimer Tor - vorher

nachher
Der Besuch des Heidesheimer Tores ist eine Zeitreise durch die bedeutende wechselvolle Geschichte der Kaiserpfalz und seiner mittelalterlichen Überformung bis in die Neuzeit.

In Schichtungen des freigelegten Stadtbodens und des baulichen Ensembles sind die wichtigsten kulturhistorisch bedeutendsten Epochen erlebbar gemacht.

In multimedialer Form bietet das Präsentationshaus umfassende Informationen über die Zeit und Bedeutung der Pfalzen im Mittelalter.

Die Architektur stellt sich bewusst dem Dialog zwischen Tradition und Moderne - klar ablesbar sind die historischen Zeugnisse von den Veränderungen unserer Zeit herausgearbeitet.
Weitere Fotos der Baulichkeiten am Heidesheimer Tor



Presseartikel aus "Die Rheinpfalz" vom Samstag 23.06.2007
(Bild anklicken)


Die Weinscheune als Bauruine zu Beginn der Bauarbeiten



Probe in der Weinscheune für das erste Bühnenstück
Ilbesheim
Feierliche Übergabe des Dorfmittelpunktes Ilbesheim


Viel Lob gab es anlässlich der feierlichen Übergabe des neuen Dorfmittelpunktes Ilbesheim der zu einem echten Schmuckstück und Kleinod für die Gemeinde geworden ist.

In seiner Festansprache legte Ministerpräsident Kurt Beck ein klares Bekenntnis für die Eigenständigkeit und Stärkung der Ortsgemeinden ab. Die Ilbesheimer könnten mit Stolz und Freude dieses Kleinod seiner Bestimmung übergeben. Ilbesheim habe bewiesen, dass es mit seinem Erbe umzugehen verstehe. Er sei überzeugt, dass von diesem neuen Dorfmittelpunkt wichtige Impulse für die Zukunftsentwicklung von Ilbesheim ausgehen und sprach allen Beteiligten große Anerkennung aus.

Frau Landrätin Theresia Riedmaier zeigte sich überzeugt, dass der neue Ortsmittelpunkt in der Dorferneuerung einen neuen Maßstab gesetzt hat. Die Gestaltqualität und große Handwerkskunst sind überall spürbar, besonders gelungen ist der Dialog Altes mit Neuem zu verbinden. Mit dem Dorfmittelpunkt und der sensiblen und fachkundigen Sanierung eines ganzen Ensembles sei nicht nur etwas Großartiges für die heutige, sondern auch für kommende Generationen geschaffen worden.
Weitere Informationen, Fotos und Projektdokumentationen
(Pdf-Datei)



Nachlese... architektouren 2007

Tag der Architektur Rheinland-Pfalz
23.-24. Juni 2007



Auch dieses Jahr waren wir wieder beim Tag der Architektur Rheinland-Pfalz mit dabei.

Aus einer Vielzahl von Bewerbungen wurden von einer Jury landesweit 67 Bewerbungen zur Teilnahme an den diesjährigen "architektouren" ausgewählt.

Mit 2 Projekten war unser Büro am 23. - 24. Juni 2007 bei den architektouren vertreten:



Der Tag der Architektur 2007 auf der Wasserburg Reipoltskirchen war ein großer Erfolg. Der Samstagnachmittag begann aufgrund des regnerischen Wetters anfänglich etwas zögerlich - der aufkommende Sonnenschein lockte dann aber viele Besucher auf die Wasserburg. Reges Interesse fand die Präsentation der Sanierungsarbeiten in Form von Ausstellungstafeln und einer Diashow. Unter dem Motto "Tradition trifft Moderne" wurden anhand von Materialproben und Mustern historische und neuzeitliche Baustoffe, wie sie im Zuge der Sanierung der Wasserburg verwendet wurden, gezeigt.

Das Team Restaurant Wasserburg Reipoltskirchen sorgte mit Erfrischungen und Gaumenfreuden für zwei rundum gelungene und erlebnisreiche Tage.


Weitere Fotos vom Tag der Architektur


Weitere Informationen, Fotos und Projektdokumentationen
(Pdf-Datei)


MECKLER+PARTNER
ARCHITEKTEN UND INGENIEURE




STÄDTEBAU  ARCHITEKTUR  UMWELTPLANUNG
ULMENSTRASSE 11   67661 KAISERSLAUTERN

TELEFON 0631 / 35 11 8-0   FAX 0631 / 35 11 8-44
Der diesjährige Bundesauftakt des Tages der Architektur in Stralsund stand unter dem Titel "Moderne trifft Erbe". Nicht nur unter kulturellen, denkmalpflegerischen oder baukünstlerischen Gesichtpunkten, sondern insbesondere auch im Hinblick auf die demografischen und wirtschaftlichen Entwicklungen ist die Umnutzung, Sanierung und Revitalisierung vorhandener Baustrukturen wohl eine der wichtigsten Zukunftsaufgaben und eine Herausforderung für uns Alle, integrative Konzepte für unsere gebaute Umwelt in Bezug auf die tiefgreifend veränderten Rahmenbedingungen zu entwickeln.

"Moderne trifft Erbe"soll weder eine Kampfansage noch Ausdruck eines angestrebten Bruches heutiger guter Alltagsarchitektur zu Tradition und historischen, kulturellen Werten sein. Zeitgemässe Architektur ist als Dialog zwischen Tradition und Moderne zu verstehen – nachhaltig, eigenständig und diszipliniert.
Rheinland-Pfalz hat 2007 zum "Jahr der Energieeffizienz" gemacht. Der Fokus der öffentlichen Wahrnehmung wird deshalb neben dem starken Interesse an Sanierungen und Umnutzungen noch intensiver auf die Themenfelder des energiesparenden Bauens und die energetische Gebäudesanierung gerichtet sein.
Ziel des Tages der Architektur ist es Beispiele für angemessenes, zeitgenössisches Bauen zu geben und einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen.

Letztes Jahr, zum dreizehnten Mal von der Architektenkammer Rheinland-Pfalz organisiert, war wieder ein grosser Erfolg. Rund 13.000 Bürgerinnen und Bürger hatten sich auf den Weg gemacht, zeitgenössisches Bauen zu erleben.

Unser Büro lädt deshalb alle Interessierten herzlich ein am
23. - 24. Juni 2007 nach Reipoltskirchen und/oder Hornbach zu kommen.

Unter dem Motto mehr (er)leben wollen wir an diesen beiden Tagen die Ergebnisse unserer Projekte Moderne trifft Erbe vorstellen und mit Ihnen zusammen über unsere Arbeit, Erfahrungen, Schwierigkeiten aus dem „Nähkästchen“ plaudern und für Fragen Rede und Antwort stehen.
Weitere Informationen finden Sie auch unter
www.diearchitekten.org

Wir freuen uns auf Sie!


Unser Bürogebäude während der Sanierung und Erweiterung Unsere Website wird zur Zeit aktualisiert und überarbeitet.

Leider können wir Ihnen im Moment nur eine Baustelle bieten.
Unser Bürogebäude in der Ulmenstrasse 11 in 67661 Kaiserslautern Kontakt:

Büro Kaiserslautern:

MECKLER+PARTNER
ARCHITEKTEN UND INGENIEURE

Ulmenstrasse 11
67661 Kaiserslautern

Tel: (0631)35 11 8-0

c/o Klaus Meckler Dipl.-Ing. Architekt Stadtplaner


Vielen Dank für Ihren Besuch auf unserer Homepage.

Wir hoffen, dass wir Sie schon in Kürze ausführlich über unsere Projekte und über Aktuelles informieren können. Bis dahin bitten wir noch um etwas Geduld und freuen uns auf Ihr Interesse.


MECKLER+PARTNER   ARCHITEKTEN UND INGENIEURE   KAISERSLAUTERN